NIE Nummer

Ohne NIE Nummer existierst du in Spanien nicht.

In Spanien hat jeder Einwohner eine persönliche Nummer, die ihn sein Leben lang begleitet. Für Spanier ist das das DNI (documento nacional de identidad), für Ausländer die NIE (numero identification extranjero).

Diese Nummer benötigst du für ganz viele alltägliche Dinge, wie z.B:

  • Konto eröffnen
  • Mietvertrag abschließen / Eigentum erwerben
  • Arbeitsvertrag abschließen
  • Auto an/ummelden
  • Führerschein
  • Krankenversicherung
  • Handy-/Internetvertrag

Eines der ersten Dinge die du also nach der Ankunft auf Mallorca machen solltest, ist deine NIE zu beantragen.

Die NIE kommt in unterschiedlichen Varianten:

  • Als einfaches weißes Blatt für EU Bürger, die (noch) keine Residenten sind (dieses Blatt gilt nur 3 Monate und muss stets erneuert werden. Die Nummer selbst bleibt immer gleich)
  • Als kleine grüne Pappkarte für EU Bürger, die Residenten in Spanien sind. (diese Karte gilt 5 Jahre und muss danach einmalig in eine permanente Karte gewandelt werden – auch „Certificado de Registro Ciudadano de la Unión Europea“ oder „Residencia“ genannt).
  • als rosafarbene Plastikkarte mit Foto für nicht-EU/EEA Bürger. (beinhaltet zusätzliche Daten zu Aufenthalts-/Arbeitserlaubnis)

Für das Beantragen der NIE solltest du viel Zeit einplanen.

Zuerst benötigst du einen Termin. Diesen kannst du hier vereinbaren.

Leider hat man oft ca. 6-8 Wochen Vorlauf bis zu einem freien Termin, daher beantrage den Termin rechtzeitig! Ohne Termin wird man dich wieder weg schicken.

Für deinen Termin brauchst du (als EU/EEA Bürger)

  • Deinen Ausweis/Reisepass + Kopie
  • Dieses Formular
  • Deine Terminbestätigung

Vor Ort nimmt der Mitarbeiter der Ausländerbehörde (Extranjeria) deine Daten auf und drückt dir ein blaues Formular in die Hand, mit dem du jetzt zu einer Bank gehen musst und die Gebühr bezahlen. Jeden Tag hat eine andere Bank „Dienst“ für das Bezahlen. Normalerweise liegen Handzettel aus auf denen die passende Bank und eine kurze Karte wie du diese findest aufgedruckt sind.

Nachdem du in der Bank die Gebühr bezahlt hast, gehst du mit dem abgestempelten Formular wieder zur Extranjeria und kannst dort deine NIE (weißes Blatt) in Empfang nehmen.

Es empfiehlt sich die Nummer auswendig zu lernen, du wirst Sie sehr oft benötigen.

Sobald du eine Arbeit aufgenommen hast (oder ein Studium, oder Rente beziehst), kannst du deine NIE (weißes Blatt) gegen die „Residencia“ (grüne Pappkarte) eintauschen. Auch hier benötigst du wieder einen Termin und der Ablauf ist der gleiche, nur dass du ein anderes Antragsformular (EX18) benötigst.

Das beantragen der NIE Nummer ist ein leichter Behördengang, für den du auch nicht wirklich Spanischkenntnisse benötigst.

Leider sind viele Gestorias oder „Auswanderungshelfer“ unterwegs, die dir für diesen einfachen Vorgang viel Geld abknöpfen, oder gar mit deinem Geld oder deinem Ausweis einfach verschwinden. Wenn du dir professionelle Hilfe suchst, achte darauf, dass es sich um einen seriösen Dienstleister handelt. Diejenigen, die dich auf Mallorca als erstes über den Tisch ziehen, sind leider deine Landsleute.

Hast du Fragen zur NIE Nummer, benötigst Hilfe bei der Beantragung oder meine Erfahrung bei der Auswahl professioneller Hilfe? Dann nimm gerne Kontakt auf.